Oasen der Freiheit

Format: Filmvorführung

Datum: Sa, 06.04.2019

Uhrzeit: 18:00 Uhr

 

Der aus Bulgarien stammende Schriftsteller Ilija Trojanow besucht selbstverwaltete Projekte in ganz Europa: Etwa das kleine spanische Dorf Marinaleda, in dem die Landarbeiter in den letzten vier Jahrzehnten in Selbstverwaltung eine Idylle geschaffen haben: Vollbeschäftigung, 15 Euro-Mieten, keine Werbung und keine Polizei. Oder die griechische Insel Ikaria, wo keine Uhren laufen, die Menschen zeitlos leben und älter werden. Auch die Möglichkeiten, die Selbstverwaltung der feministischen Bewegung bietet, kommt in der Doku zur Sprache, etwa beim Besuch von anarchistischen Netzwerkaktivistinnen in Wien oder bei Dilar Dirik, die über den Kampf der kurdischen Frauen im Norden Syriens berichtet.

 

Die anderen Programmpunkte findet ihr hier.